Videosprechstunde ADHS

Medikament bei ADS oder ADHS einnehmen? 

Ein umstrittenes Thema, das oft zu Konflikten in Familien führt.


Verständlich, denn viele Kinder und Jugendliche werden medikamentös falsch behandelt.


Sie fragen sich


  • wie können wir unserem Kind mit AD(H)S am besten helfen?


  • welche Therapie hilft wirklich und passt gut in unseren Alltag als Familie? 


  • welche Vor- und Nachteile haben Medikamente und wie wirken diese genau? 


Als erfahrener Facharzt beantworte ich Ihnen gerne Ihre Fragen zu diesen Themen. 



Falls ich Ihnen eine Medikation als Möglichkeit benenne, dann natürlich


  • so vorsichtige Dosierung, wie möglich


  • ohne beeinträchtigende Nebenwirkungen


  • ohne Persönlichkeitsveränderungen 


  • ohne Gefahr der Abhängigkeit




Kontaktieren Sie mich gerne, um zu klären, ob ich Ihnen helfen kann.

Selbstzahlerleistung,  Abrechnung nach GOÄ 

Jedes Kind ist einzigartig - natürlich auch das mit ADS/ADHS!

Deshalb ist eine genaue Diagnostik und eine individuelle Behandlung wichtig. 

*** 

Ihr Kind hat Nebenwirkungen vom AD(H)S Medikament?

  • keinen Hunger mehr


  • zu ruhig, traurig, ängstlich, "zombiehaft", persönlichkeitsverändert


  • mehr Gereiztheit und Wutanfälle am Nachmittag und Abend


  • Schlafstörungen 


Nebenwirkungen sollten Sie nicht akzeptieren!

Schildern Sie Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihrem Arzt genau die beobachteten Schwierigkeiten.

***

Falls Sie nicht weiterkommen, wird meine Privatsprechstunde eine gute Lösung für Ihr Kind und Sie sein. Gerne auch als Videosprechstunde.  

***

Mit einer neuen Methode erfasse ich in meiner Privatsprechstunde zügig die Situation Ihres Kindes in allen wichtigen Details. Ich aktualisiere bei Ihrem Kind die Diagnostik und empfehle Ihnen eine sinnvolle Behandlung ohne belastende Nebenwirkungen.

*** 

WARUM ICH?


  • Als Facharzt bin ich seit > 10 Jahren Experte in der sehr individuellen Behandlung von ADS und ADHS bei Kindern und Jugendlichen. Ich habe >3000 Kinder mit AD(H)S erfolgreich behandelt


  • Jedes Kind ist anders und genauso persönlich abgestimmt muss eine Behandlung sein.


  • Ich kenne viele Behandlungsmöglichkeiten von ADS und ADHS. Nicht jedes Kind benötigt ein Medikament.


  • Im Bereich der Medikation gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die ich gut kenne.


  • Ich schaue genau hin und gebe Ihnen detaillierte und konkrete Empfehlungen.


  • Mit Ihrem Kind und Ihnen spreche ich natürlich wertschätzend und gut verständlich (keine Fachbegriffe).


 
*** 

Ich überprüfe genau, ob eine Medikation sinnvoll ist

Falls Ja, dann aber

ohne Nebenwirkungen
 
ohne Persönlichkeitsveränderungen
 
ohne Abhängigkeit



***

Ablauf der Mitbehandlung


1. Wir klären mit Ihnen die Formalien (Email/Telefon) und finden heraus, ob ich Ihnen helfen kann.

2. Sie erhalten einige individuell abgestimmte Fragebögen.

3. Wir besprechen Ihre Situation ausführlich in einer Videosprechstunde (oder in meinen Privatpraxen bei Bielefeld, München oder Salzburg).

4. Ich gebe Ihnen meine Empfehlung schriftlich für Ihre Arztpraxis vor Ort oder ich begleite die medikamentöse Behandlung Ihres Kindes auf Ihren Wunsch auch weiterhin.

Abrechnung als Selbstzahlerleistung über GOÄ


Created with Sketch.

Was bringt eine optimale ADHS-Behandlung Ihrem Kind?

 
Für Ihr Kind und auch für Sie als Eltern wird es eine große Erleichterung sein, wenn Ihr Kind sich in der Schule besser konzentrieren kann und wenn es  ungeliebte Aufgaben besser erledigen kann. Dadurch wird Ihr Kind sich selbst mehr zutrauen und mit ganz neuen Perspektiven in die Zukunft schauen. 

Schule und Lernen werden nicht mehr so anstrengend und negativ besetzt sein. Ihr Familienleben wird sich entspannen und die Beziehung zu Ihrem Kind wird besser werden. Weil das Thema Schule nicht mehr den ganzen Tag negativ prägt.

Ihr Kind wird weniger Missverständnisse mit Gleichaltrigen haben und bereichernde und stabile Freundschaften pflegen. 

Auch Sie als Eltern werden einige Verhaltensweisen Ihres Kindes besser verstehen. Und Sie werden erkennen, dass Ihr Kind schwieriges Verhalten nicht zeigt, um Sie als Eltern bewusst zu provozieren.

Das wichtigste Ziel ist, dass zwischen Ihrem Kind und Ihnen als Eltern eine vertrauensvolle Beziehung besteht. Denn dies ist die Basis, auf dem Ihr Kind mit Ihnen als seiner Familie schöne und anstrengende Lebensphasen gut bewältigen wird.

Dann wird auch das Risiko Ihres Kindes, in der Jugend auf "Abwege" zu geraten, massiv sinken. 

Wie Sie diese Ziele erreichen können, zeige ich Ihnen gerne.


Über mich


Ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie u. -psychosomatik und seit Juni 2023 in eigener Praxis tätig. Seit meiner oberärztlichen Tätigkeit (bis 2014) in der RWTH Aachen bin ich Experte für seelische Beeinträchtigungen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Meine ambulante Praxis befindet sich im Ärztehaus Medicum in Schloß Holte-Stukenbrock (Nähe Bielefeld). Privatärztlich bin ich überregional tätig: Sie können mich entweder in meinen Privatpraxen bei Bielefeld, München oder Salzburg besuchen oder die Behandlung erfolgt digital per Videosprechstunde (weltweit möglich). Mein Team und ich beraten und begleiten Eltern und ihre Kinder, so dass das Leben im Alltag für alle gut bzw. wieder besser klappt.

Leider erlebe ich fast täglich (bei neuen Patienten) die Folgen zu später oder ungenauer Diagnostik und Behandlung. Oft wird nicht individuell genug auf das Kind/den Jugendlichen eingegangen. Wertvolle Zeit wird mit unzureichend wirksamen Therapien vertan.